Age of Empires: Vergraben aber nicht vergessen

Strategiefans der alten Tage, erhebt eure Kelche. Age of Empires kehrt nach acht Jahren mit einem neuen Ableger zurück und wir durften live beim Reveal dabei sein.

Teil Vier, gefeiert mit Bier

Age of Empires IV heißt das gute Stück und kam für die meisten eher unerwartet. Während alle dabei waren das HD-Remake des ersten Teils zu testen wurde das Licht gedimmt und der Saal leise. Zur imposanten Hintergrundmelodie ziehen, Wandgemälden gleichend, die Epochen der Zeitgeschichte an uns vorbei. Am Ende des Spektakels leuchtet die römische IV strahlend golden an der Leinwand und aus Stille brach lauter Jubel. So verlies der Hypetrain seine erste Station während Helme der Römer durch die Luft flogen und vergoldete Age of Empires-Kelche aneinander knallten. Den Link zum Video findet ihr hier.

Leider gibt es keine weiteren Infos zum vierten Teil, aber um die Wartezeit zu verkürzen steht das HD-Remake des Originals in den Startlöchern, welches am 19. Oktober 2017 für PC erscheint. Es bleibt seiner Vorlage treu und wird den einen oder anderen Spieler bestimmt auf eine Nostalgiefahrt entführen. Ich, für meinen Teil, habe mir einen Sitz ganz vorne reserviert.

Shinigaming

 

Welche Erwartungen habt ihr an den vierten Teil? Freut ihr euch auf das HD-Remake des ersten Spiels? Hinterlasst uns einen Kommentar auf FacebookTwitter, oder gleich hier unter dem Post!

  • Blizzard-Fan der ersten Stunde und Auffangbecken der Redaktion. Könnte ausschließlich von Videospielen und Reis leben.

  • Show Comments

Leave a Reply