Sonic Forces setzt auf die Stärken der Serie

Wenn man auf die letzten Jahre zurückblickt, muss man leider feststellen, dass die Sonic-Reihe mit so einigen Problemen kämpfen musste. Aktuell kann die Serie aber mit Titeln wie dem hochgelobten Sonic Mania und dem kommenden Sonic Forces wieder die Kurve kratzen. Auf der vergangenen gamescom durften wir das neue Abenteuer des Sega-Igels selbst anspielen.

Sonic Adventure Vibes

Wer damals Sonic Adventure 2 besessen hat, weiß wie gut es sich anfühlt in City Escape mit dem Skateboard die Straße runterzubrettern. Der Soundtrack passte perfekt dazu, und selbst wenn man das Level schon perfekt abgeschlossen hatte, kehrte man trotzdem nochmal zu der Stage zurück um nochmal dieses Feeling von Gschwindigkeit im Kombination mit der perfekten Musikbegleitung zu verspüren.

Den Soundtrack nailed Sonic Forces also schon mal. Sonst wirkt es hauptsächlich sehr klassisch. Es gibt Homing Attacks, Lightning Dashes und schnelle Third-Person-Abschnitte, die sich allerdings mit klassischem 2D-Gameplay in schönster Grafik abwechseln. Neu mit dabei ist neben dem alten und modernen Sonic ein Custom Character, der die bekannten Gesichter unterstützend in bestimmten Levels begleitet und auch hier und da mal allein zum Einsatz kommt. Dieser besitzt neue, anpassbare Fähigkeiten, die etwas an der normalen Sonic-Formel rütteln, und sich nicht ganz reibungslos in das schnelle Gameplay integrieren. Auch wenn es Spaß macht seine eigene Figur zu designen um dann mit Sonic in einem Double Dash durch Levelpassagen zu rasen, fühlen sich die daraus resultierenden Fähigkeiten doch sehr gimmicky an. Die Abschnitte bei denen die beiden Sonics alleine zum Einsatz kommen machen allerdings enorm viel Spaß und sind der perfekte Mix aus alt und neu.

Sonic Forces erscheint am 7. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC.

Shinigaming

Welches Sonic war euer liebster Teil? Was ist eure Meinung zu dem neuen Custom Charakter und seinen Fähigkeiten? Hinterlasst uns einen Kommentar auf FacebookTwitter, oder gleich hier unter dem Post!

  • Liebt schwarzen Kaffee und Musik mit Schreierei. Ist Gründungsmitglied, aber trotzdem furchtbar schlecht in kompetitiven Spielen. Besitzt ein lebensgroßes Schlüsselschwert um die Welt vor herzlosen Reviews zu beschützen.

  • Show Comments

Leave a Reply