Metroid: Samus Returns kehrt zu den Wurzeln der Serie zurück

Als bei der diesjährigen E3 das Remake vom zweiten Teil der Metroid-Reihe angekündigt wurde, war ich einerseits gespannt, aber dennoch leicht skeptisch. Den alten Teil für den originalen Gameboy habe ich nämlich anders als wahrscheinlich viele wirklich durchgespielt und kenne daher den sehr fragwürdigen Ablauf von „Säure versperrt den Weg, suche und zerstöre Metroid, Säurespiegel sinkt, rinse and repeat”. Die Suche nach den Metroid mutierte damals immer mehr zu einem wahllosen Herumirren und einem Hochgeklettere an jeder erdenklichen Wand. Die Exploration, die man aus den anderen 2D-Teilen kennt, war hier trotz der wilden Schnitzeljagden eher weniger vorhanden.

Aus alt mach neu

Doch wie ich bei der vergangenen gamescom selbst feststellen konnte, ist Samus Returns anders. Schon sehr schnell nach Spielbeginn wird klar, dass sehr viel Liebe in dieses Remake geflossen ist. Es wurden neue Mechaniken eingebaut, wie ein Nahkampfangriff. Dieser löst nach all den Jahren endlich das Problem, dass man oft schnellen Gegnern kaum ausweichen kann, indem man nun einfach kontern und so einen Gegenangriff starten kann. Sollte das nicht genügen, ist es möglich mittels der linken Schultertaste Schüsse genau auszurichten, was das präzise Ausschalten von lästigen Zielen weiter vereinfacht. Die Levelstruktur kommuniziert jetzt besser wo sich euer nächstes Ziel befindet und schon in den ersten Spielminuten gibt es einige versteckte Pfade zu finden. Dieser Trend wird sich hoffentlich durch das gesamte Spiel ziehen. Dass zusätzliche Elemente aus neueren Teilen implementiert sein werden, ist ebenfalls zu erwarten.

Man kann gespannt sein, was das Spiel zu bieten hat, wenn es am 15. September 2017 für die 3DS-Familie erscheint. In Anbetracht wie gut Metroid: Zero Mission als Remake des allerersten Teils war, und was es zusätzlich geboten hat, ist ein gesundes Maß an Hype für Metroid: Samus Returns auf jeden Fall nicht fehl am Platz.

ShinigamingWie gefällt euch die Idee eines Metroid-Remakes? Besitzt ihr auch das Original für den Gameboy? Hinterlasst uns einen Kommentar auf FacebookTwitter, oder gleich hier unter dem Post!

  • Leidenschaftlicher Pokémon-Breeder, der in jedem Spiel einen Exploit findet. Führt gern hitzige Diskussionen über "wichtige" Themen. Der Felser in der Brandung unserer Redaktion.

  • Show Comments

Leave a Reply